WHO: Keine Gesundheitsgefahr durch radioaktive Strahlung?

Weltgesundheitsorganisation WHO zur radioaktiven Strahlung

WHO: Weltweit keine Gesundheitsgefahr durch radioaktive Strahlung?

Den aktuellen Medienberichten zufolge scheint sich die Situation im japanischen Atomkraftwerk Fukushima drastisch zu verschlechtern. Experten rechnen sogar mit einem atomaren Supergau innerhalb der nächsten 48 Stunden. Trifft dieses Horrorszenario tatsächlich ein, bangt die ganze Welt nicht nur um das Schicksal der japanischen Bevölkerung, sondern fürchtet die freiwerdende radioaktive Strahlung auch im eigenen Land.

Weltweite Angst laut WHO unbegründet

Laut Weltgesundheitsorganisation WHO sei die Gefahr durch eine bei einem Supergau entstehende radioaktive Wolke bzw. durch den Anstieg radioaktiver Strahlung weltweit, außer natürlich in Japan selbst, nicht gegeben. Neben der WHO vertritt auch das Bundesamt für Strahlenschutz die Meinung, dass zum jetzigen Zeitpunkt keine Gesundheitsgefahr durch radioaktive Strahlung aus Japan, insbesondere für Europa, bestehe.

Kommentar/Meinung schreiben:



Copyright © 2012 Gesundheit-News.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.