Pflanzenschutzmittel: Pestizid-Rückstände in Lebensmitteln erlaubt

Lebensmittelsicherheit: Pflanzenschutzmittel, Pestizide erlaubt?

Lebensmittel: Rückstände von Pflanzenschutzmitteln erlaubt

Laut einer aktuellen Studie des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) scheint die Bevölkerung in Deutschland zum Thema Pflanzenschutzmittel in Lebensmitteln nicht ausreichend informiert zu sein. Durch die diversen Lebensmittel-Skandale (Gammelfleisch, Dioxin in Eiern, et cetera) der letzten Monate und Jahre seien die Menschen bezüglich verunreinigter Lebensmittel zwar sensibilisiert, über den tatsächlichen Zustand der Lebensmittelsicherheit in Deutschland aber auch ebenso fehlinformiert.

Die so genannte Studie zur “Wahrnehmung von Pflanzenschutzmittel-Rückständen in Lebensmitteln” zeigt, dass die Vielzahl der befragten Personen von falschen Grenzwerten ausgeht. Zum Beispiel glauben laut BfR-Studie 70 %, dass in Lebensmitteln überhaupt keine Rückstände von Pflanzenschutzmitteln erlaubt seien. Tatsächlich dürfen Pestizid-Rückstände innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen aber vorkommen. Entsprechende Grenzwerte sollen dabei für die gesundheitliche Unbedenklichkeit der belasteten Lebensmittel garantieren.

Kommentar/Meinung schreiben:



Copyright © 2012 Gesundheit-News.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.