Jogging-Studie der AOK enthüllt: Die meisten Jogger laufen falsch!

AOK-Studie zum Thema Jogging

AOK-Studie: Gesundheitsgefahr falsches Jogging

Laut einer Studie zum Thema Jogging, die vom AOK Bundesverband in Auftrag gegeben wurde, gefährden die meisten Jogger durch falsches Laufverhalten ihre Gesundheit. Falscher Ehrgeiz und die Überschätzung der eigenen Leistungsfähigkeit führen allzu häufig zu körperlichen Erschöpfungszuständen, die sich besonders negativ auf das Herz–Kreislauf-System und die Muskulatur auswirken können. Mehr als zwei Drittel der untersuchten Jogger sollen laut AOK-Studie ihr Lauftraining derart falsch dosieren, dass es die Gesundheit gefährdet oder sogar beeinträchtigt. Auffällig ist, dass vor allem Frauen und Einzelläufer für falsches Jogging anfällig sind.

Welcher Lauftyp sind Sie?

Um herauszufinden, ob auch sie zur Risikogruppe der “Falsch-Jogger” gehören, bietet die AOK auf ihrer Internetseite einen so genannten Lauftypen-Test an. Dieser Test wurde von Professor Dr. Henning Allmer in Zusammenarbeit mit der Deutschen Sporthochschule Köln entwickelt und soll Auskunft darüber geben, ob Ihr Jogging-Training gesundheitsfördernd (gesundheitsorientiert) oder doch eher gesundheitsschädigend aufgebaut ist.

Kommentar/Meinung schreiben:



Copyright © 2012 Gesundheit-News.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.