Herzinfarkt: Innere Uhr beeinflusst Ausmaß der Herzattacke

Herzinfarkt Ausmaß von Tageszeit abhängig

Tageszeit bestimmt Ausmaß der Herzattacke

Dass sowohl das Alter als auch das Geschlecht der von einem Herzinfarkt betroffenen Person eine entscheidende Rolle für die Art und das Ausmaß der Herzattacke spielen, weiß die Medizin bereits. Relativ neu scheint die Erkenntnis zu sein, dass auch die so genannte innere Uhr des Menschen die Intensität und den Verlauf eines Herzinfarkts beeinflussen kann.

Infarkt am Vormittag besonders gefährlich

Laut einer von spanischen Wissenschaftlern durchgeführten Studie soll dabei die Zeit zwischen 6:00 Uhr morgens und 12:00 Uhr mittags besonders gefährlich sein. Der von den Probanden, zum Großteil Männer über 60 Jahre, erlebte Herzinfarkt sei in seinem Ausmaß am Vormittag um über 20 % stärker als zu einer anderen Tageszeit, so die Forscher. Ursache könnte das in diesem Zeitraum – vom individuellen Biorhythmus (“Innere Uhr”) beeinflusste – besonders anfällige Herzkreislaufsystem (HKS) sein.

Kommentar/Meinung schreiben:



Copyright © 2012 Gesundheit-News.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.