Arztsuche: Techniker Krankenkasse (TK) nimmt an Arztnavi teil

Dr. Jens Baas, Mitglied TK Vorstand

TK-Vorstandsmitglied Dr. Baas: Arztnavi ab Anfang 2012

Die Techniker Krankenkasse (TK) will nach eigenen Angaben Anfang des nächsten Jahres an der neuen Online-Arztsuche teilnehmen. Wie der Vorstand der Techniker Krankenkasse mitteilt, sei die Beteiligung an dem wissenschaftlich fundierten System zur Beurteilung von Ärzten durchaus sinnvoll. Den Patienten wird mit der Online-Arztsuche, auch als Arztnavigator bzw. Arztnavi bezeichnet, eine verlässliche Orientierungshilfe bei der Suche nach dem Arzt des Vertrauens angeboten.

Bewertung von über 50 % aller gesetzlich Versicherten

Kritische Stimmen, die sich vor allem auf die mangelnde Aussagekraft des neuen Bewertungs-Portals beziehen, könnten mit der Teilnahme der Techniker Krankenkasse verstummen. Zusammen mit der Gesundheitskasse AOK, der größten Krankenversicherung in Deutschland, und der Barmer GEK wären dann mehr als die Hälfte aller gesetzlich Versicherten potentiell an der Online-Arztsuche beteiligt. Um an der Arztsuche aktiv teilzunehmen und entsprechende Bewertungen für ärztliche Leistungen abzugeben, müssen sich die Patienten mit ihrer Versichertenkarte registrieren. Die Arzt-Bewertung selbst soll aber anonym möglich sein.

Bildquelle: Techniker Krankenkasse

Kommentare & Meinungen

  1. |

    Somit ist auch sichergestellt, dass Patienten, die ihre Wünsche in der Praxis bezüglich Verordnung nicht erfüllt sehen, den Arzt ohne Ende mobben können, und das ohne ein Hauch von Chance für den Arzt, sich zu verteidigen.

Kommentar/Meinung schreiben:



Copyright © 2012 Gesundheit-News.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.