Sporternährung: Wichtige Unterschiede bei Mann und Frau

Laut neuer wissenschaftlicher Studien werden die Stoffwechselunterschiede von Männern und Frauen bei der Sporternährung zu wenig berücksichtigt. Sportmediziner und Ernährungs-Experten fanden heraus, dass es für die Fitness selbst beziehungsweise für die Regeneration nach sportlicher Ausdauerbelastung deutliche Unterschiede beim Protein-Bedarf der beiden Geschlechter gibt. Aufgrund der bekannten biologischen Unterschiede zwischen Mann und Frau fällt der Protein-Bedarf bei den Sportlerinnen deutlich geringer aus. Als Ursache geben die Wissenschaftler neben den Unterschieden im Körperbau, also meist geringere Körpergröße und Muskelmasse bei den Frauen, vor allem das Hormon Östrogen an. Frauen sollten demnach weniger auf stark proteinhaltige Sporternährung setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: