Schweinegrippe 2011: Impfung jetzt noch sinnvoll?

Schweinegrippe: Impfung gegen H1N1 2011

Grippewelle 2011: Experten raten zum Schutz durch Impfung

Im Vergleich zur Grippe-Saison 2009/2010 scheint die Anzahl schwerer Schweinegrippe-Erkrankungen mit Todesfolge im Winter 2010/2011 rückläufig zu sein. Nach Angaben des Robert Koch Instituts starben in der letzten Grippesaison über 250 Menschen allein in Deutschland an der Schweinegrippe. Allerdings warnen Gesundheitsexperten vor einer frühzeitigen Entwarnung, die eigentliche Grippewelle läge Anfang 2011 wahrscheinlich noch vor uns. Demnach gilt nach wie vor die Empfehlung der Experten zur Grippe-Impfung, die insbesondere für die gefährdeten Risikogruppen (Schwangere, chronisch Kranke, immungeschwächte Personen und Senioren) sinnvoll ist. Zudem bietet der neue kombinierte Impfstoff sowohl gegen die saisonale Grippe als auch gegen die Schweinegrippe (H1N1-Virus) entsprechenden Schutz, der in der Regel zwei Wochen nach der Impfung seine volle Wirksamkeit erreicht.

Kommentare & Meinungen

  1. |

    Schön, dass immer wieder darauf hingewiesen wird, dass auch für Senioren eine Impfung gegen die Grippe – insbesondere der Schweinegrippe – notwendig ist. Oftmals ist ja das Immunsystem gerade bei älteren Menschen durch eine schlechte Ernährung und einen Mangel an Bewegung geschwächt. Wer da auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich rechtzeitig impfen lassen, um vor einer Infektion mit dem Virus geschützt zu sein!

Kommentar/Meinung schreiben:



Copyright © 2012 Gesundheit-News.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.