Salmonellen in der Rügenwalder Teewurst Fein – Rückruf

Laut Pressemitteilung der Rügenwalder Mühle musste eine bestimmte Charge der Rügenwalder Teewurst aufgrund einer Keimbelastung mit Salmonellen aus dem Handel zurückgerufen werden. Betroffen sei ausschließlich die Rügenwalder Teewurst fein 125 g im Darm mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.12.10, 28.12.10, 29.12.10, 30.12.10 und 31.12.10, die ausschließlich an der Wurst-Theke verkauft wurde. Weitere Produkte der Marke Rügenwalder Mühle sollen laut Verbraucherinformation nicht betroffen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: