Psoriasis: Versorgung der Schuppenflechte in Deutschland

Psoriasis vulgaris: Schuppenflechte Versorgungsforschung

Psoriasis vulgaris: Versorgung bei Schuppenflechte verbessern

Die Schuppenflechte (Psoriasis vulgaris) gilt in Deutschland aufgrund der recht hohen Anzahl an Erkrankungen mittlerweile als Volkskrankheit, die das Gesundheitssystem nicht unerheblich belastet. Um die Versorgung der Psoriasis-Patienten aber in den kommenden Jahren trotzdem weiter zu verbessern, hat die Deutsche Dermatologische Gesellschaft zusammen mit dem Berufsverband der Deutschen Dermatologen ein entsprechendes Konzept vorgelegt, welches ohne staatliche Unterstützung auskommen will.

Im Rahmen der Gesundheitsforschung soll die so genannte Versorgungsforschung ein aktuelles Bild über die tatsächliche Versorgungssituation bei Hautkrankheiten in Deutschland liefern. Anhand von Datenerhebungen bei Dermatologen, Kinderärzten, etc. sowie in den entsprechenden Hautkliniken und Ambulanzen soll so gezielt eine Verbesserung der Versorgungsleistungen bei diagnostizierter Psoriasis erzielt werden. Aber auch der Ausbau regionaler Psoriasisnetze und die Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen bzw. Selbsthilfeorganisationen soll zur Verbesserung der Schuppenflechte-Versorgung beitragen.

Kommentar/Meinung schreiben:



Copyright © 2012 Gesundheit-News.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.