Morbus Crohn und Colitis ulcerosa durch fehlendes Enzym ausgelöst?

Morbus Crohn Colitis ulcerosa

Enzym für chronische Darmkrankheiten verantwortlich?

Die genauen Ursachen für chronische entzündliche Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa und Morbus Crohn sind bisher unbekannt. Die an den Darmerkrankungen leidenden Patienten weisen meist blutige und teilweise schmerzhafte Durchfälle auf. Die meisten Ärzte nehmen eine Überreaktion des Immunsystems als Ursache für eine Darmentzündung an und verschreiben entsprechend Immunsuppressiva.

Neue Erkenntnisse zu chronischen Darmerkrankungen in Erlangen

Forscher an der Universitätsklinik in Erlangen haben untersucht, in welchem Ausmaß das Fehlen des Enzyms Caspase-8 die Entstehung von Colitis ulcerosa und Morbus Crohn begünstigt. Ihren Ergebnissen zufolge sterben Epithelzellen im Darm wegen des Fehlens des genannten Enzyms vorzeitig ab. Durch diesen Vorgang können Krankheitserreger in den Darm eindringen und dort Entzündungsreaktionen auslösen. Wenn sich die Forschungsergebnisse bestätigen, kann an einer chronischen Darmentzündung erkrankten Patienten künftig mit der Zufuhr des entsprechenden Enzyms geholfen werden.

Kommentar/Meinung schreiben:



Copyright © 2012 Gesundheit-News.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.