Lebensmittel-Skandale: Frontal21 zu Gammelfleisch und Dioxin

Aktionsplan Futtermittel und Lebensmittel – die Uhr läuft!

Aktionsplan Verbraucherschutz: Schnelle Umsetzung erwartet!

Die ZDF-Sendung Frontal21 sieht im aktuellen Dioxin-Skandal erschreckende und ernüchternde Parallelen zum so genannten Gammelfleisch-Skandal aus dem Jahre 2005. Wie auch Verbraucherministerin Ilse Aigner mithilfe eines 10-Punkte-Plans (Aktionsplan Verbraucherschutz) aktuell unsere Lebensmittel bzw. die Futtermittel sicherer machen will, wollte der damalige Bundesverbraucherschutzminister Horst Seehofer mit einem 10-Punkte-Plan die Verbraucher vor gesundheitsschädlichen Lebensmitteln schützen.

Maßnahmen zum Verbraucherschutz schnell umsetzen

Allerdings erkannte Seehofer schon damals, dass mit zunehmendem Abstand zu den akuten Vorfällen der Wille zur Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen gleichsam sinkt. Übertragen auf den Dioxin-Skandal muss man daher hoffen, dass Verbraucherministerin Aigner die angekündigten Maßnahmen aus ihrem Aktionsplan schnellstmöglich und konsequent umsetzt und es nicht nur bei einem Plan bleibt.

Kommentar/Meinung schreiben:



Copyright © 2012 Gesundheit-News.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.