Herzinfarkt – Therapie und Heilung durch Genübertragung

Herzzellen, die durch einen Herzinfarkt geschädigt beziehungsweise abgestorben sind, können bisher nur durch einen komplizierten und langwierigen Prozess der Genübertragung teilweise ersetzt werden. Amerikanischen Wissenschaftlern der Universität von Kalifornien ist es jetzt im Versuch an Mäusen gelungen, diese Genübertragung ohne den Einsatz von Stammzellen durchzuführen. Das Ziel der Forscher besteht darin, die Therapie und Heilung von Herzinfarkt-Patienten durch eine schnellere und effizientere Methode der Genübertragung mittels Medikamenten zu ermöglichen. Die neue Medikamente könnten dann auf direktem Wege Bindegewebe in Herzmuskelzellen umwandeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: