DrEd.com: Online-Sprechstunde ohne Termin und Praxisgebühr

Dred online Arzt Diagnose Behandlung

Dr. Ed: Ärztliche Diagnose und Behandlung online

Die wenigsten Menschen gehen wohl gerne zum Arzt. Nicht zuletzt das leidige Sitzen im Wartezimmer der Arztpraxis macht den Arztbesuch – laut aktueller Studien vor allem für Kassenpatienten – häufig zur Tortur. Abhilfe will jetzt eine so genannte Online-Arztpraxis mit dem Namen “DrEd” schaffen. Die von den britischen Behörden zugelassene Arztpraxis mit Sitz in London will nun auch für Patienten in Deutschland Sprechstunden und Diagnosen online anbieten.

Für jeden Patienten, der sich bei Dred.com registriert, wird eine entsprechende Patientenakte angelegt, auf deren Grundlage sowohl eine Diagnose als auch eine Behandlungsempfehlung erfolgen soll. Und das ohne Termin, Praxisgebühr, Anreise und Wartezeit. Betrieben wird die neue Online-Arztpraxis von Dr. med. Jasper Mordhorst, Facharzt für Innere Medizin und Allgemeinmedizin, sowie Sebastian Winckler, ebenfalls Facharzt für Allgemeinmedizin. Zudem steht den beiden Medizinern ein wissenschaftlicher Beirat mit Professoren von deutschen Universitätskliniken unterstützend zur Seite.

Folgende Sprechstunden bietet “DrEd” aktuell für Patienten ab 18 Jahren an:

  1. Männergesundheit (Impotenz, vorzeitiger Samenerguss, Haarausfall)
  2. Frauengesundheit (Pille, Minipille, Blasenentzündung)
  3. Sexualgesundheit (sexuelle Infektionen und Tests, Fotodiagnose)
  4. Innere Medizin (erhöhtes Cholesterin, Bluthochdruck, Asthma)
  5. Reisemedizin (Malariaprophylaxe, Reisedurchfall)
  6. Allgemeinmedizin (Raucherentwöhnung, Akne)

Kommentare & Meinungen

  1. |

    Also, ich verstehe die ganze Aufregung rund um dred.com nicht, zumal es derartige Dienstleistungen schon seit 2006 gibt.

    Im Prinzip handelt es sich hier doch nur um eine weitere online Apotheke, die nach Klärung von Kontraindikationen mittels Anamneseformular ein Rezept ausstellt und auf Wunsch auch gleich das Medikament versendet. Für mich hat das mit Telemedizin nichts zu tun, es ist eher ein schneller und bequemer Weg sich ohne lästigen Arztbesuch rezeptpflichtige Lifestyle Medikamente zu beschaffen.

    Wer eine echte medizinische Beratung benötigt, zum Beispiel um eine zweite Meinung zu einer Erkrankung von einem Spezialisten zu erhalten oder um einen medizinischen Befund abzuklären, der ist hier sowieso falsch aufgehoben. Für letztere bieten sich echte telemedizinische Portale wie medgate.ch (leider nur Schweiz) oder medgate24.de an. Diese bieten gegen Zahlung einer Beratungsgebühr eine echte online Sprechstunde an, dabei erfolgt die Beratung durch ausgewählte Ärzte wahlweise über Email, Telefon (kostenloser Rückruf) oder sogar per Live Chat.

    Natürlich ist diese Form der Telemedizin auch keine echte Alternative zum Arztbesuch bzw. kann und will diesen auch nicht ersetzen. Derartige Dienstleistungen verstehen sich eher als serviceorientierte Ergänzung, die vom mündigen Bürger wohl auch gerne angenommen wird.

  2. |

    Hallo,
    leide schon seit langer Zeit an SLE und habe ganz neue Beschwerden. Mein SLE ist derzeit nicht aktiv.
    Meine jetzigen Symptome sind, dass ich bei ganz alltäglichen körperlichen Tätigkeiten entweder Schmerzen an der Leiste bekomme und zu ständigen Pausen gezwungen bin. Außerdem habe ich am nächsten Tag einen entsetzlichen Muskelkater in den Beinen, so als hätte ich es sportlich übertrieben! Es ist zum verzweifeln, da ich allein lebe und mich selbstversorgen muss.
    Was soll ich tun oder was sollte untersucht werden? Ich bitte Sie um Rat.
    Herzlichen Dank,
    mfg, Griesbeck

  3. |

    Sehr geehrte Frau Griesbeck,
    vielen Dank für Ihr Posting in den Gesundheit News.
    Bitte wenden Sie sich mit ihren Beschwerden direkt an einen Arzt bzw. an das im Artikel
    oben beschriebene Ärzteportal “Dr. Ed” unter http://www.dred.com.
    Gute Besserung wünscht Ihre Gesundheit News Redaktion!

Kommentar/Meinung schreiben:



Copyright © 2012 Gesundheit-News.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.