EU-Datenbank für Arzneimittel

Eine neue EU-Datenbank für Arzneimittel soll nach der aktuellen Entscheidung des Europaparlaments für mehr Transparenz und Sicherheit in punkto Nebenwirkungen und Wechselwirkungen von Arzneimitteln sorgen. Den Patienten soll es in Zukunft möglich sein, die Beipackzettel der Medikamente auch im Ausland und in allen Sprachen per Internet einzusehen. Zudem soll auch im Rahmen der Arzneimittelsicherheit (Pharmakovigilanz) die Meldung von Nebenwirkungen bzw. Wechselwirkungen der Arzneimittel an das Bundesinstitut für Arzneimittel direkt für den betroffenen Patienten möglich sein.

Kommentar/Meinung schreiben:



Copyright © 2012 Gesundheit-News.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.