Brustkrebs

Brustkrebs, in der medizinischen Fachsprache auch als Mammakarzinom bezeichnet, ist die bösartige Tumorerkrankung des menschlichen Brustgewebes (Brustdrüse). In Deutschland gilt Brustkrebs als die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Allerdings können auch Männer an Brustkrebs erkranken, die Anzahl der diagnostizierten Mammakarzinome bei Männern ist aber deutlich geringer als bei Frauen. Die besondere Gefahr bei Brustkrebs geht vor allem durch die Streuung der Krebszellen (Metastasen) aus. In der Regel beginnt der Brustkrebs bereits in frühem Stadium, Metastasen im Körper zu streuen. Je nach Stadium befällt der Brustkrebs dabei benachbartes Fettgewebe und Bindegewebe sowie Lymphknoten und Blutgefäße. Je früher ein Mammakarzinom diagnostiziert werden kann, desto höher sind demnach die Überlebenschancen bzw. Heilungschancen des Brustkrebs-Patienten.

Kommentar/Meinung schreiben:



Copyright © 2012 Gesundheit-News.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.