Botulismus: Gesundheitsgefahr durch giftige Lebensmittel aus Frankreich

Botulismus-Warnung für französische Lebensmittel

BVL: Botulismus-Gefahr durch Tomatenpaste, Olivenpaste

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) warnt vor vergifteten Lebensmitteln aus Frankreich. Die Gefahr, an Botulismus zu erkranken, sei nach amtlichen Angaben bei dem Verzehr von Olivenpaste bzw. Tomatenpaste der Marke „Les Délices de Marie Claire“ vom Hersteller “La Ruche” dringend gegeben. Es gäbe auch schon erste Botulismus-Fälle in Frankreich, heißt es. Eine entsprechende Rückrufaktion der französischen Behörden sei bereits im Gang, besondere Vorsicht sei jedoch bei Internet-Bestellungen von Produkten des genannten Herstellers geboten, so das BVL.

Was ist Botulismus?

Bei Botulismus handelt es sich um eine durch Bakterien (bzw. durch das Gift, Botulinumtoxin) verursachte Vergiftung, die durchaus lebensbedrohlich sein kann. Zu den ersten Anzeichen von Botulismus zählen Übelkeit, Erbrechen und Durchfall sowie Sehstörungen, Müdigkeit und Schwindel. Weitere dramatische Symptome, wie zum Beispiel Lähmungserscheinungen der Gliedmaßen und Atemmuskulatur können sich anschließen. Botulismus zählt zu den meldepflichtigen Infektionskrankheiten.

Kommentar/Meinung schreiben:



Copyright © 2012 Gesundheit-News.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.