BIID: Wunsch nach Behinderung keine Krankheit?

BIID: Wunsch nach Behinderung keine Krankheit?

BIID: Sehnsucht nach Behinderung

In der heutigen Sat.1-Sendung “Kerner” ist die so genannte Body Integrity Identity Disorder, auch unter der Abkürzung BIID bekannt, eines der Themen von Johannes B. Kerner. BIID gilt als Körperidentitätsstörung und zeichnet sich bei den betroffenen Personen durch den Wunsch nach Behinderung bzw. Versehrtheit aus. Dies können die unterschiedlichsten Wünsche sein, so sehnen sich vermeintlich gesunde Menschen zum Beispiel nach einer Amputation ihrer Gliedmaßen (Beine, Arme), dem Verlust des Augenlichts (Erblindung) oder sogar nach einer Querschnittslähmung. Aus Sicht des gesunden Menschenverstandes erscheint diese Sehnsucht selbstverständlich als krankhaft oder sogar pervers. Aus medizinischer Sicht jedoch gibt es bis dato keine Erklärung für die Ursache der Körperidentitätsstörung (BIID). Zwar kursieren Vermutungen im Bereich der Neurologie und Psychologie, eine klare Definition als Krankheit leistet die Medizin bisher allerdings nicht.

Kommentar/Meinung schreiben:



Copyright © 2012 Gesundheit-News.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.