Besserer Zahnersatz: Kronen und Brücken aus Glaskeramik


Reviewed by:
Rating:
3 Stars
On 06.03.2012
Last modified:18.03.2012

Summary:

Vielversprechende Innovation im Bereich der Zahnmedizin.

Zahnersatz Glaskeramik

Neue Glaskeramik für bessere Kronen und Brücken

Ob es sich um Kronen, Brücken oder sonstigen künstlichen Zahnersatz, wie zum Beispiel Onlays oder Inlays, handelt, der Anspruch an das verwendete Material ist hoch. Der moderne, von Zahnärzten seit Jahren empfohlene Zahnersatz besteht bislang vor allem aus Keramik. Der herkömmliche Keramik-Zahnersatz könnte schon in wenigen Jahren von der so genannten Glaskeramik abgelöst werden.

Neue Glaskeramik härter und natürlicher

Forscher der Friedrich Schiller Universität in Jena behaupten, voraussichtlich innerhalb der nächsten zwei Jahre Zahnersatz aus Glaskeramik anbieten zu können, der bis zu fünfmal härter ist, als der bisher verwendete Keramik-Zahnersatz. Ein weiterer signifikanter Vorteil der aus Magnesium, Aluminium und Siliziumoxid hergestellten Glaskeramik ist die so genannte Transluzenz, also die partielle Lichtdurchlässigkeit des neuen künstlichen Zahnersatzes, was die Ähnlichkeit zum natürlichen Zahnmaterial erheblich verbessert.

News vorlesen:

Kommentar/Meinung schreiben:



Copyright © 2012 Gesundheit-News.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.