Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) für günstige Medikamente?

AMNOG Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz für günstigere Medikamente

Günstigere Medikamente durch neues Arzneimittelmarkt Neuordnungsgesetz?

Medikamente sind in Deutschland viel zu teuer, das belegt auch der so genannte Arzneiverordnungsreport 2010 (AVR). Nirgendwo sonst in Europa ist der Gang zur Apotheke so kostspielig wie in Deutschland. Die Preise für verschreibungspflichtige Medikamente, zum Beispiel für Asthmatiker oder Diabetiker, liegen teilweise über 50 % aber auch weit über 500 % über den Arzneimittelpreisen in den meisten anderen europäischen Staaten. Da die Kosten sowohl für die Krankenkassen als auch für die Patienten selbst nicht mehr tragbar erscheinen, soll das quasi Preismonopol der Pharma-Industrie mit einem neuen Gesetz zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes aufgebrochen werden.

Das neue Gesetz mit der etwas sperrigen Bezeichnung Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) soll besonders für die gesetzliche Krankenversicherung enorme Einsparungen ermöglichen. Abgesehen von den Generika muss die Preisbildung für patentgeschützte Medikamente einerseits im Dialog mit den Krankenkassen erfolgen, andererseits sollen Zwangsrabatte für Medikamente mit neuen Wirkstoffen für günstigere Arzneimittelpreise sorgen.

Kommentar/Meinung schreiben:



Copyright © 2012 Gesundheit-News.de. Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.